<img height="1" width="1" src="https://www.facebook.com/tr?id=337946470568894&amp;ev=PageView &amp;noscript=1">

Alles, was Sie über interaktive Whiteboards wissen müssen

Dieser Artikel beantwortet alle Fragen, die Sie wissen müssen, wenn Sie die Anschaffung eines interaktiven Whiteboards planen. Wir geben Ihnen einen Überblick über Anwendungsfälle und Szenarien, wie Sie ein interaktives Whiteboard im Büro oder im Klassenzimmer einsetzen können.

Was ist ein interaktives Whiteboard?

Ein interaktives Whiteboard ist ein Bildschirm, auf dem Sie mit den darauf angezeigten Inhalten interagieren können. Die Interaktion ist mit Berührungsgesten (Finger und Hände) und mit physischen Eingabestiften möglich, um den Inhalt mit Anmerkungen zu versehen.

Es gibt verschiedene Synonyme für interaktive Whiteboards wie Touch-Display, interaktiver Flachbildschirm, digitales Whiteboard, interaktives Display, usw.

Warum sollten Sie ein interaktives Whiteboard verwenden?

Ein interaktives Whiteboard dient Ihnen zu verschiedenen Zwecken. Sie können es für digitales Whiteboarding oder als Tafelersatz im Klassenzimmer verwenden. Sie können es zur Präsentation von Inhalten nutzen und es ist je nach Raumgröße ein guter Ersatz für Beamer. In hybriden Szenarien zeigt das interaktive Display die virtuellen Teilnehmer des Meetings in Lebensgröße und unterstützt die Audio- und Videokonferenz.

In Workshop-Szenarien können Sie digitale Haftnotizen direkt auf einem oder mehreren interaktiven Displays erstellen und alle Inhalte, die Sie während Ihrer Sitzung erstellen, vollständig digitalisieren.

Es gibt eine Vielzahl von Anwendungsfällen, die Sie mit einem interaktiven Whiteboard umsetzen können, und für fast jede Organisation und Branche helfen sie, die Arbeit zu digitalisieren und eine moderne Arbeitsplatzstrategie umzusetzen. Einige Anwendungsfälle für interaktive Whiteboards sind: 

  • Kreative Aktivitäten wie Brainstorming und Ideenfindung
  • Hybride Desing Thinking-Workshops
  • Interaktive Präsentationen
  • Stand-Up-Meetings / Retro-Meetings (Agiles Arbeiten)
  • Hybride Besprechungen
  • Audio- und Videokonferenzen gepaart mit Zusammenarbeit am Whiteboard
  • Ausbildung

WhatsApp Image 2018-05-07 at 09.43.55

Was sind die wichtigsten Unterschiede zwischen den auf dem Markt erhältlichen interaktiven Whiteboards?

Wenn Sie über den Kauf eines interaktiven Whiteboards nachdenken, möchten Sie sicherstellen, dass Sie das beste Gerät zum besten Preis für Ihr Unternehmen erhalten.

Da es so viele verschiedene Marken und Optionen gibt, ist es wichtig zu definieren, welche Kriterien für Sie relevant sind. Wir haben die wichtigsten Aspekte zusammengefasst, in denen sich die interaktiven Flachbildschirme unterscheiden:

Display-Qualität und Technologie

Im Kern ist das Gerät ein Monitor. Bei Monitoren gibt es mehrere Kriterien, nach denen sie sich unterscheiden, und Sie müssen berücksichtigen, was für Sie wichtig ist. Wenn Sie zum Beispiel einen Raum mit vielen Fenstern haben, in den die Sonne scheint, brauchen Sie einen Bildschirm mit hoher Helligkeit. Wenn Sie den Bildschirm zwischen verschiedenen Räumen transportieren möchten, sollte er nicht zu schwer sein. Im Folgenden finden Sie eine Liste hardwarespezifischer Faktoren, die die auf dem Markt erhältlichen Touchdisplays voneinander unterscheiden:

  • Bildschirmgröße (Standard-Bildschirmgrößen sind 55'', 65'', 75'', 85'')
  • Abmessungen
  • Helligkeit (cd/m2)
  • Verfügbare Anschlüsse zum Anschließen von Geräten
  • Gewicht

Touch-Technologie

Die Qualität der Benutzererfahrung bei der Interaktion mit dem Bildschirm hängt von der Berührungstechnologie ab. Die verschiedenen verfügbaren Technologien unterscheiden sich hauptsächlich darin, wie sie die Berührungsgesten erkennen und wie schnell und präzise diese Eingaben verarbeitet werden können.

Ein Indikator für die Qualität der Berührung ist oft die Anzahl der Berührungspunkte, die ein Display gleichzeitig erkennt. Einige Technologien erkennen Ihre Handfläche, was ein großer Vorteil ist, wenn Sie mit einem Eingabestift auf dem Display schreiben, denn wenn Sie das Display mit Ihrer Handfläche berühren, interagieren Sie beim Schreiben nicht mit dem Inhalt. Manchmal kann man mit der flachen Hand Inhalte löschen, was ziemlich cool ist.

Die Touchtechnologie hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt, und qualitativ hochwertige Touchscreens sind bereits zu einem niedrigen Preis erhältlich. Lustigerweise wurde der erste Touchscreen in den 60er Jahren erfunden, und heute interagieren wir alle mit unseren Smartphones durch Touch-Gesten.

Es gibt im Wesentlichen vier verschiedene Arten von Touchscreens:

  • Resistive Berührung
  • Infrarote Berührung
  • Optisch bildgebende Berührung
  • Projizierte kapazitive Berührung

Auf dieser Website von ViewSonic finden Sie einen großartigen Vergleich der verschiedenen Touch-Technologien: 4 Touchscreen-Typen - Erklärt - ViewSonic Bibliothek

Eingabestift-Technologie  

Fast alle interaktiven Bildschirme für Konferenzräume und Klassenzimmer unterstützen die Eingabe mit einem oder mehreren Eingabestiften. Die Möglichkeit, mit einem Eingabestift auf den auf dem Bildschirm angezeigten Inhalt zu schreiben, macht sie zu interaktiven Whiteboards.  

Es gibt eine große Auswahl an Eingabestiften, die oft proprietär sind und nur mit einem bestimmten Bildschirm funktionieren. Je mehr Funktionen ein Eingabestift unterstützt, desto mehr Code ist erforderlich, damit er funktioniert. Daher benötigen einige Eingabestifte spezielle Treiber. 

Einige interaktive Bildschirme können nicht zwischen der Eingabe mit einem Finger und einem Eingabestift unterscheiden, während andere Eingabestifte mit unterschiedlichen Farben erkennen und den Druck und die Geschwindigkeit der Stifteingabe verarbeiten.  

Es gibt einen Unterschied zwischen einem aktiven und einem passiven Eingabestift. Der passive Eingabestift (Stylus) ist nicht mit dem Gerät selbst verbunden und benötigt keinen Strom. Ein aktiver Eingabestift (aktiver Stylus) enthält interne Elektronik und verfügt über mehr Funktionen als ein passiver Eingabestift, wie Eingabetasten, Speicher, elektronische Radiergummis usw. Ein aktiver Eingabestift braucht immer eine Batterie und Strom, um zu funktionieren.

Welchen Eingabestift brauchen Sie für Ihr interaktives Display? WelcherE ingabestift ist der beste? 

Diese Fragen sind schwer zu beantworten, da es auf dem Markt gute aktive und passive Stifttechnologien gibt. Hier sind einige Überlegungen, die Ihnen bei der Entscheidung helfen werden, welche Technologie für Sie die beste ist: 

  • Möchten Sie einen Eingabestift mit einem ausgefeilten Erlebnis und zusätzlichen Tasten, um schneller mit Ihrem interaktiven Whiteboard arbeiten zu können? 
  • Möchten Sie einen Eingabestift, den Sie von Zeit zu Zeit aufladen oder die Batterie austauschen müssen?
  • Ist es für Sie in Ordnung, den Eingabestift von Zeit zu Zeit mit Ihrem Gerät zu koppeln und bei Bedarf die Treiber zu aktualisieren? 
  • Möchten Sie einen Eingabestift, der ein natürliches Schreibgefühl vermittelt und den Druck erkennt, den Sie ausüben? 

Wenn Sie alle diese Fragen mit "Ja" beantworten, sollten Sie sich für eine Lösung mit einem aktiven Eingabestift entscheiden.   

Hier finden Sie zwei gute Artikel mit weiteren Informationen über aktive und passive Eingabestift:  

Was ist ein Eingabestift? Arten von Eingabestiften & Eingabestifte erklärt - National Pen 

Aktiver Eingabestift - Wikipedia 

IMG_2405

Integrierter PC

Wenn Sie ein interaktives Whiteboard kaufen, müssen Sie sich über die Anwendungsfälle im Klaren sein, die Sie damit abdecken wollen. Abhängig von den Anwendungsfällen können Sie entscheiden, ob und welcher eingebettete PC benötigt wird.  

Es gibt einen Hauptunterschied zwischen eingebetteten Computern: das installierte Betriebssystem. Es gibt sowohl Windows- als auch Android-Geräte.  

Viele Display-Hersteller passen eine Version von Android für ihre Geräte an. Einige haben sogar ihre eigenen App-Shops eingerichtet. Die eingebetteten Android-Computer sind in der Regel nicht sehr leistungsstark und nicht für High-End-Anwendungen gedacht. Wir haben Geräte getestet, bei denen der eingebaute Android-PC kein 4K-Bild auf dem Bildschirm darstellen konnte, obwohl die Bildschirme diese Auflösung unterstützen. 

In den meisten Fällen ist der Android-PC ohnehin in das Gerät eingebaut, und man kann ihn nicht einfach entfernen. Die Frage, die Sie beantworten müssen, ist, ob Sie einen zusätzlichen, leistungsfähigeren eingebetteten Windows-PC für Ihr Gerät benötigen oder ob Ihre Mitarbeiter einfach ihre persönlichen Geräte mit dem interaktiven Display verbinden.  

Die meisten interaktiven Flachbildschirme haben einen Steckplatz für ein so genanntes OPS-Computing-Modul (OPS = Open Pluggable Specification). Mit einem OPS können Sie einen Windows-PC in Ihr interaktives Whiteboard einbetten und selbst entscheiden, welche CPU, welchen Arbeitsspeicher usw. der PC für Ihre Anwendungsfälle benötigt.  

Dieses Video zeigt Ihnen, wie die OPS-Module normalerweise aussehen und wie Sie sie an Ihr Gerät anschließen:
OPS On Board Computer Overview - YouTube 

Anschlussmöglichkeiten 

In vielen Szenarien ersetzt der Touchscreen den Beamer. Die Menschen brauchen eine Möglichkeit, ihre Geräte mit dem Touchscreen zu verbinden, um Inhalte anzuzeigen, mit denen sie auf ihren Geräten arbeiten wollen. Einige Verbindungsoptionen erlauben es, den Touchscreen nicht nur zur Anzeige von Inhalten, sondern auch zur Interaktion mit dem angeschlossenen Gerät zu nutzen (Touch-Back, Ink-Back). 

Wenn der Touchscreen über eingebettete Videokonferenz-Hardware wie Kamera, Lautsprecher und Mikrofone verfügt, ermöglichen einige Verbindungsoptionen deren Nutzung, wenn Sie eine Videokonferenz auf Ihrem persönlichen Gerät starten oder daran teilnehmen. 

Im Allgemeinen gibt es zwei Möglichkeiten, wie Sie Ihr Gerät mit dem großen Monitor verbinden können: per Kabel oder drahtlos.  

Bei der drahtlosen Verbindung wird häufig das Miracast-Protokoll verwendet. Bei einigen interaktiven Whiteboards ist Miracast bereits in das Betriebssystem integriert, während bei anderen zusätzliche Apps installiert werden müssen. Auf dieser Website finden Sie einige Miracast-Alternativen: Best Miracast Alternative for Wireless Screen Mirroring? (benq.com) 

Bei Kabeln war es bisher Standard, zwei Kabel zu verwenden, eines für das Videosignal (HDMI) und eines für die Touch- und anderen Signale (USB-B). Seit dem Aufkommen von USB-C bieten mehrere Geräte die Möglichkeit, sich nur über ein USB-C-Kabel zu verbinden, das die Übertragung von Audio-, Video- und Touch-Signalen ermöglicht und den Laptop auflädt, während er mit dem großen Touchscreen verbunden ist.  

Mit USB-C bieten einige interaktive Whiteboards eine "Ein-Kabel-für-alles"-Lösung, die sehr praktisch und einfach zu verwenden ist.  

Sie sollten immer die Anzahl der verfügbaren Anschlüsse zählen, um Ihre Geräte mit dem interaktiven Display zu verbinden, und sich überlegen, auf welche Weise die Menschen an den Inhalten auf dem Display arbeiten werden.  

Sonstige integrierte Hardware (All-in-One-Systeme) 

Einige interaktive Displays werden als All-in-One-Audio- und Videokonferenzsysteme geliefert, andere sind nur Monitore, und der Benutzer kann selbst entscheiden, welche andere Hardware er anschließen möchte. 

Der große Vorteil von All-in-One-Systemen ist, dass alles zusammen funktioniert und man sich nicht um die einzelnen Teile kümmern muss, z. B. um die Aktualisierung oder den Neuanschluss, falls sie nicht mehr funktionieren.  

Hier ist eine kurze Liste von zwei All-in-One-Geräten, die wir selbst getestet haben und die hervorragende Audio- und Videokonferenzfunktionen in Kombination mit einem interaktiven Whiteboard bieten.  

Webex Board Series - Cisco 

Surface Hub 2S: Interactive Whiteboard for Remote Work | Microsoft Surface for Business 

 

Warum ein mobiler Ständer für Ihr interaktives Display? 

Ein interaktives Display auf einem mobilen Ständer ist die flexibelste Lösung. Sie können das Display von einem Raum zum anderen bewegen und auch mehrere Geräte im selben Raum kombinieren.  

Ein mobiler Ständer erhöht in der Regel die Kosten, da die Ständer deutlich teurer sind als die Option der Wandmontage.  

Digital_Design_Thinking

Welche Software sollte für ein interaktives Display verwendet werden? 

Neben der Präsentation sollen interaktive Displays die Zusammenarbeit und das Whiteboarding erleichtern und digitalisieren. 

Mit dem Aufkommen des hybriden Arbeitens sind interaktive Displays wichtiger denn je. Sie ermöglichen es Teams vor Ort, sich mit Teilnehmern aus der Ferne zu verbinden und zusammenzuarbeiten.  

Der Schlüssel zum Erfolg dieser Zusammenarbeit ist die Software. Aber welche Software wird von den interaktiven Displays unterstützt? Je nachdem, ob Sie den eingebauten Android-PC oder ein OPS-Modul verwenden, haben Sie Zugriff auf unterschiedliche Anwendungen.  

Einige Hersteller interaktiver Displays haben ihre eigenen Anwendungen entwickelt, die oft branchenspezifisch sind. So gibt es beispielsweise eine Vielzahl von Software für den Bildungsbereich von der K-12- bis zur Universitätsebene.  

Wenn Sie ein OPS-Modul verwenden, können Sie über das interaktive Display auf jede Software zugreifen, die auf Ihrem PC vorhanden ist. Dabei ist zu beachten, dass die meisten Anwendungen für die Arbeit mit Maus und Tastatur konzipiert sind und auf einem großen Touchscreen-Monitor keine besonders gute Benutzererfahrung bieten. Die Schaltflächen sind zu klein oder zu weit entfernt.  

In vielen Fällen ist es nicht erforderlich, Software auf dem Gerät selbst zu installieren, da die Software browserbasiert ist. Dies vereinfacht die Wartung, da die browserbasierten Anwendungen immer auf dem neuesten Stand sind und die Benutzer mit den Anwendungen arbeiten können, die sie gewohnt sind.  

Bei der Erörterung von browserbasierten Anwendungen auf einem interaktiven Display ist zu erwähnen, dass nicht alle vorinstallierten Browser die beste Erfahrung bieten. Der Hauptgrund dafür ist, dass die integrierten Browser nicht die erforderliche Leistung bieten, um Webanwendungen optimal auszuführen. Da so viele verschiedene Browser verfügbar sind, sollten Sie diese vorher testen, um sicherzustellen, dass Ihre Hauptanwendungen gut funktionieren.  

Wenn Sie ein OPS-Modul verwenden, haben Sie dieses Problem nicht, da Sie jeden beliebigen Browser installieren können.  

Online-Whiteboard-Software für interaktive Displays 

Da ein Hauptzweck des interaktiven Displays darin besteht, als digitales Whiteboard zu dienen, empfehlen wir die Verwendung einer digitalen Whiteboard-Software. 

Mehrere Touchscreen-Hersteller haben spezielle Whiteboard-Apps für ihre Geräte entwickelt. Diese Apps sind oft sehr einfach und in ihrer Funktionalität eingeschränkt. Für einfaches Whiteboarding sind diese Apps gut geeignet, aber sie unterstützen keine komplexeren Szenarien wie hybride Workshops, agiles Arbeiten oder projektbasierte Aktivitäten. 

Collaboard ist eine browserbasierte Online-Whiteboard-Software, die über das einfache Whiteboarding-Erlebnis hinausgeht und die Umsetzung vieler verschiedener Anwendungsfälle ermöglicht.  

Collaboard ist für die Arbeit auf einem großen interaktiven Bildschirm optimiert und bietet ein fortschrittliches Zeichentool und eine elegante, minimale Oberfläche, die selbsterklärend ist. 

Wenn in einer Organisation mehrere interaktive Displays verwendet werden, stellt sich schnell auch die Frage, wie diese am besten Verwaltet werden können. Eine gute Lösung gerade für Schulen ist EDU Control. Diese Lösung ermöglicht es die interaktiven Displays in Klassenzimmern zu verwalten.

Was kostet ein interaktives Display?  

Die günstigsten interaktiven Displays kosten weniger als 2.000 EUR. Die teuersten interaktiven Displays kosten mehr als 90.000 EUR (Listenpreis). 

Die Wahrheit darüber, was ein interaktives Display kosten sollte, liegt irgendwo dazwischen. Nach unserer Erfahrung sollte ein interaktives Display (55'') mit einem mobilen Ständer nicht mehr als 10.000 EUR kosten. Größere Displays wie 85'' können bis zu 25K EUR kosten.  

Da die Preise stark schwanken und von der Anzahl der Geräte, die Sie kaufen, und den Rabatten, die Sie vom Verkäufer erhalten, abhängen, geben wir hier keine Preise an.

 

Welches interaktive Display ist das beste?  

Das beste interaktive Display ist dasjenige, das Ihre Anwendungsfälle erfüllt und mit dem Ihre Benutzer zufrieden sind. Da es so viele verschiedene Aspekte und Entscheidungskriterien gibt, ist es schwierig zu sagen, welches der beste Touch-Monitor ist.  

Wir empfehlen Ihnen, verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Touchtechnologien auszuprobieren, damit Sie ein Gefühl dafür bekommen, was Ihnen am besten gefällt.  

Hier finden Sie eine Liste aller Touchscreen-Hersteller als Ausgangspunkt für Ihre Bewertung:  
 

Interactive Displays for Education and Business | Clear Touch (getcleartouch.com) 

Clevertouch Technologies // Interactive Screens, smart screens whiteboards and displays - Clevertouch Technologies USA 

ViewBoard Interactive Display | ViewSonic 

Interactive Screens | Interactive Display Screens | Avocor 

Zukunftssichere Bildung - Prowise 

BenQ 65” All-In-One Collaboration Solution 

Produktivitätssteigerung mit IdeaHub | Huawei Enterprise 

Surface Hub 2S: Interactive Whiteboard for Remote Work | Microsoft Surface for Business 

Auf Erfahrung setzen und sicher investieren! - smarttech 

55” 4K UHD Flip 2 Interactive Whiteboard (WMR Series) | Smart Sigange | Samsung Display Solutions 

Philips interactive touchscreen displays for work and school | PPDS 

Meetboard® in Workplaces - AG Neovo Solutions 

Dell 75 4K Interactive Touch Monitor - C7520QT | Dell USA 

LG Touch Screen Displays: Interactive Screens | LG USA Business 

Interactive Displays | Sharp 

Newline - Global Leader in Interactive Displays (newline-interactive.com) 

Interactive Displays - Sharp NEC Display Solutions 

Interactive, Touch Screen - Digital Displays | Panasonic 

Promethean | Interactive Displays & Software for Education (prometheanworld.com) 

Interactive Whiteboards | Global | Ricoh 

Letzte Beiträge aus dem Blog

Vision Board [Schritt-für-Schritt-Anleitung]

Ein Vision Board hilft dir dabei, deine Ziele und Träume zu visualisieren und auf inspirierende Weise zu verfolgen. Ob es darum...

Mehr

Retrospektiven Vorlagen für besseres Team-Feedback

Retrospektiven sind eine erprobte Methode für die kontinuierliche Verbesserung von. Indem die Geschehnisse der Vergangenheit nach...

Mehr

Venn Diagramm [Guide + Anleitung zur Erstellung]

Ein Venn Diagramm ist ein Mengendiagramm, das verwendet wird, um die Beziehungen zwischen verschiedenen Mengen oder Gruppen von...

Mehr

PESTEL-Analyse [Schritt-für-Schritt-Anleitung]

Für Unternehmen ist es besonders wichtig, die verschiedenen externen Einflüsse und Rahmenbedingungen zu verstehen, die ihre ...

Mehr